Wie kann ich einen Textabschnitt schützen (sperren), damit der Inhalt nicht geändert werden kann?

Open Office wird immer beliebter, aber um alle Funktionen zu nutzen, braucht man einige Routine oder aber eine gute Anleitung. Wichtig ist auch das schreibschutz aufheben open office zu kennen, denn dadurch können viele Dokumente erst bearbeitet werden. Wie man den Text danach wieder schützt, erfahren Sie hier:

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Textabschnitt zu schützen:

Schreiben oder anderweitig Einfügen des gewünschten Textes

  • Wählen Sie den zu schützenden Text aus.
  • Wählen Sie aus den Pulldown-Menüs Einfügen > Abschnitt.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Geschützt.
  • Geben Sie dem Abschnitt einen Namen (oder übernehmen Sie den Standardnamen).
  • Klicken Sie auf Einfügen
  • Sie können auch ein Passwort für den Abschnitt erstellen. Dadurch wird verhindert, dass Personen ohne Passwort den im Abschnitt eingestellten Schutz entfernen.

Um ein Passwort in einen geschützten Bereich einzufügen:

  • Wählen Sie aus den Pulldown-Menüs Format > Abschnitte.
  • Wählen Sie den Namen des gewünschten Abschnitts aus (falls zutreffend).
  • Klicken Sie auf das Kästchen neben Passwortgeschützt.
  • Geben Sie in dem erscheinenden Dialog ein Passwort ein und bestätigen Sie das Passwort.
  • Klicken Sie auf OK (im Passwortdialog).
  • Klicken Sie auf OK (im Dialogfeld Formatabschnitt).

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Abschnitt zu ändern, den Sie zuvor geschützt haben:

  • Wählen Sie aus den Pulldown-Menüs Format > Abschnitte.
  • Geben Sie Ihr Passwort in das angezeigte Dialogfeld ein (erscheint nur, wenn es passwortgeschützt ist); klicken Sie auf OK.
  • Wählen Sie den Namen des gewünschten Abschnitts aus (falls zutreffend).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen.
  • Klicken Sie auf OK
  • Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor

Führen Sie die Schritte in der Anleitung „Einen Textabschnitt schützen“ oben aus, um den Abschnittsschutz erneut anzuwenden.

Hinweis: Sobald Sie ein Passwort für einen Abschnitt festgelegt haben, werden Sie nach diesem Passwort gefragt, bevor Sie einen Dialog erhalten, der möglicherweise die Möglichkeit hat, auf diesen Abschnitt zuzugreifen.

Wie man geschützte Tabellenkalkulationen freischaltet

Der Schutz eines Arbeitsblattes hilft, versehentliche Änderungen zu verhindern.

Ähnliche Artikel

  1. Deaktivieren des Nur-Lese-Modus in OpenOffice
  2. Den PUK-Code auf einem Mobiltelefon entsperren, wenn er gesperrt ist?
  3. Lesezugriff in Excel deaktivieren
  4. Verschieben oder Kopieren einer schreibgeschützten Datei

Sie können den Inhalt eines geschützten Excel-Arbeitsblattes nur bearbeiten oder kopieren, wenn Sie den Schutz zuvor entsperrt haben. Wenn das Entsperren des Arbeitsblattes kein Passwort erfordert oder Sie das Passwort kennen, können Sie den Schutz in Excel leicht entfernen. Wenn Sie das Passwort nicht kennen und auch die Berechtigung zum Entsperren des Dokuments haben, können Sie den Schutz ohne Passwort mit einer anderen Tabellenkalkulationsanwendung wie Apache OpenOffice oder Google Sheets entfernen. Beachten Sie jedoch, dass diese Methoden nur funktionieren, wenn das Arbeitsblatt selbst geschützt ist, und nicht helfen, wenn die gesamte Datei passwortgeschützt ist.

Open Office Dokumente verwalten

Arbeitsblätter in Excel freischalten

  • Starten Sie Excel und öffnen Sie das geschützte Arbeitsblatt.
  • Wählen Sie die Registerkarte „Review“ und klicken Sie dann auf „Unprotect Sheet„.
  • Geben Sie das Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Entfernen des Schutzes mit OpenOffice
  • Laden Sie die kostenlose Apache OpenOffice Suite herunter und installieren Sie sie (Link in Ressourcen).
  • Klicken Sie auf die Kachel „OpenOffice Calc“ auf dem Startbildschirm oder doppelklicken Sie auf die Verknüpfung „OpenOffice“ auf dem Desktop und wählen Sie dann „Spreadsheet„.

Öffnen Sie die Excel-Datei mit dem geschützten Arbeitsblatt.

  • Klicken Sie auf das Menü „Extras“, wählen Sie „Dokument schützen“ und dann auf „Blatt“, um die Kalkulationstabelle freizuschalten. OpenOffice benötigt das Passwort nicht.
  • Wählen Sie das Menü „Datei“, klicken Sie auf „Speichern unter“ und ändern Sie dann den Dateityp auf „Excel 97/2000/XP (.xls)“. OpenOffice speichert keine Dateien im neueren XLSX-Dateiformat, aber Sie werden in den meisten Fällen keine Probleme mit dem älteren Format haben. Vermeiden Sie vorsorglich das Überschreiben der Originaldatei.
  • Geben Sie einen neuen Dateinamen ein und klicken Sie auf „Speichern“. Klicken Sie im Warnfeld auf „Aktuelles Format beibehalten“.
  • Schließen Sie OpenOffice und öffnen Sie die neue Datei in Excel.

Schutz mit Google Sheets entfernen

  • Navigieren Sie zur Google Drive-Website und melden Sie sich dann in Ihrem Google-Konto an (Link in Ressourcen).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erstellen“ und wählen Sie dann „Tabellenkalkulation“.
  • Klicken Sie auf das Menü „Datei“ und wählen Sie dann „Öffnen“.
  • Wählen Sie „Hochladen“, klicken Sie auf „Datei von Ihrem Computer auswählen“, wählen Sie die Excel-Datei und klicken Sie dann auf „Öffnen“. Google Sheets öffnet das Arbeitsblatt mit dem freigeschalteten Schutz.
  • Klicken Sie auf das Menü „Datei“, klicken Sie auf „Herunterladen als“ und wählen Sie dann „Microsoft Excel (.xlsx)“.
  • Folgen Sie den Anweisungen Ihres Browsers, um die Datei entweder auf Ihrem Computer zu speichern oder in Excel zu öffnen.